PlayAmo
PlayAmo €800+300FS Vizit site
Ilucki
Ilucki €200+100FS Vizit site
Melbet
Melbet €1750 + 290 FS Vizit site
# CASINO BONUS CASINO RATING PLAY
4 Bob Casino €200+120FS Bob Casino
5 Vulkan Vegas €570+125FS Vulkan Vegas
6 Spinia €400+320FS Spinia
7 BetChan €400+320FS BetChan
8 CasinoChan €200+120FS CasinoChan
9 Betamo €400+320FS Betamo

Blackjack ist ein weltweit bekanntes Kartenspiel. Es wird auch “einundzwanzig” oder “Punkt” genannt. In diesem Spiel spielen die Benutzer nicht gegeneinander, sondern gegen den Geber. Blackjack erschien im 17. Jahrhundert in Frankreich. Mögliche Spielvorgänger sind French Ferme, Chemin de Fer und Vingt-un. Dieses Spiel ist derzeit sehr beliebt und Sie können es in fast jedem Casino spielen (auch im Internet, ohne Ihren Computer oder Ihr Telefon zu verlassen). Diese Art von Spiel wird immer beliebter, da es mittlerweile Hunderte von Online-Casinos gibt, in denen Spieler aus verschiedenen Ländern Blackjack online spielen können.

New Slots List Of Latest Casino Slots
TOP 10 Online Casinos

Der Hauptzweck und die Regeln des Blackjack-Kartenspiels

Die Regeln des Blackjackspiels drehen sich um die Zahl 21. Der Spieler muss die Anzahl der Punkte erzielen, die dieser Zahl so nahe wie möglich kommen, sie jedoch in keinem Fall überschreiten. Busting bedeutet einen automatischen Verlust. Karten im Bereich von 2 bis 10 werden unter ihrem Nennwert berücksichtigt. Der König, die Dame und der Bube geben jeweils 10 Punkte und das Ass kann 1 oder 11 Punkte geben. Die letzte Ziffer wird immer zugunsten des Spielers gewertet.

Gemäß den Spielregeln beim traditionellen Blackjack werden die Wetten vor der ersten Hand platziert. In der Anfangsphase teilt der Dealer allen Teilnehmern außer sich selbst 2 Karten aus. Der Dealer bekommt einen offenen und in einigen Fällen einen geschlossenen. Wenn der Spieler unmittelbar nach der Verteilung 21 Punkte erzielt, heißt die Kombination Blackjack und der Teilnehmer gewinnt automatisch.

Die Regeln für Blackjack-Brettspiele in Flamingo-Casinos und anderen Glücksspieleinrichtungen beinhalten einige zusätzliche Optionen. Wenn sich zwei Karten mit identischem Wert auf der Hand des Spielers befinden, schlägt der Geber vor, die Karten zu teilen. Das heißt, teilen Sie die vorhandenen Karten in zwei Hände. Dazu müssen Sie eine andere Wette machen, die der vorherigen entspricht. Bei einer Kombination mit 10 oder 11 Punkten hat der Teilnehmer die Möglichkeit, den Einsatz zu verdoppeln.

Saranda ist eine Option, mit der Sie einen Teil des Einsatzes zurückziehen können, wenn der Spieler feststellt, dass er eine schwache Kombination hat. Wird ein Ass zum Dealer, wenn die erste offene Karte ausgeteilt wird, hat der Gegner die Möglichkeit, sich gegen Verluste zu versichern.

Blackjack-Strategie

Es gibt viele Strategien für ein erfolgreiches Blackjack-Spiel, und alle unterscheiden sich. Der häufigste Weg für Anfänger ist, dass Sie einen Tisch finden, der von Profis zusammengestellt wurde und in dem Sie sich auf der gleichen Achse wie die Dealer-Karten und andere Karten befinden. Für jede Kombination haben Sie Ihren Zug eingegeben und somit festgelegt, ob Sie die Karten folden, eine zusätzliche Karte anfordern oder den Einsatz erhöhen möchten.

Diese Strategie ist relativ einfach. Sie müssen sich an die Tabelle der optimalen Züge erinnern, aber Sie werden in der Tat nicht in allen Fällen gewinnen. Die zweite Karte Ihres Gegners, der Dealer, versteckt sich und Sie müssen herausfinden, dass Sie die Karten zählen können. Während des Spielens können Sie die Karten auf dem Tisch Ihrer Gegner beobachten und versuchen, die Pravdepodnos zu berechnen – die zweite Dealer-Karte ist niedriger als Ihre.

Blackjack-Empfehlungen

Es ist wichtig zu bedenken, dass jeder Online-Blackjack seine eigenen Spielregeln haben kann, die sich geringfügig von den herkömmlichen Regeln unterscheiden. Dies kann Ihre Chancen erheblich beeinträchtigen. Der Vorteil von Blackjack ist die Tatsache, dass Sie nur mit dem Dealer spielen. Aus diesem Grund ist derjenige, der mit Ihnen am Tisch sitzt, vielleicht der erfahrenste Spieler der Welt, aber Ihre Verlustrisiken haben keinen Einfluss darauf. Blackjack ist ein Spiel mit der höchstmöglichen Gewinnchance für Sie, sogar höher als ein Würfel- oder Roulette-Spiel. Wenn Sie die Spielregeln kontrollieren und effektive Spielmethoden kennen, werden die Gewinnchancen sogar noch größer. Es gibt mehrere Regeln, die Sie kennen sollten, zum Beispiel: Verwenden Sie immer die Achterteilung und rasieren Sie niemals eine andere Karte, wenn Ihre Kartensumme 16 ist, da es sehr wahrscheinlich ist, dass Sie nicht 21 werden und Ihr gesamtes Geld verlieren. Spieler in landbasierten Casinos können Kartenzählmethoden anwenden, selbst wenn sie sich zu Ihnen beugen, haben sie einen Vorteil und spielen länger als Sie.

Am häufigsten verwendete Blackjack-Begriffe

Alle Spieler, die Blackjack spielen, sollten mit den allgemeinen Begriffen und Symbolen vertraut sein, die für ein erfolgreiches Spiel entscheidend sind. Wir haben für alle Begriffe, die bei Blackjack vorkommen, Folgendes ausgewählt:

  • Ass – im Standardstapel mit 52 Karten ist dies die am höchsten bezahlte Karte.
  • Ass-Anpassung (Ass-Anpassung) – Der Spieler verringert oder erhöht den Einsatz in Abhängigkeit von der Anzahl der Asse im Deck.
  • Ace Five Count (Anzahl der Fünfer und Asse) – eine Strategie zum Kartenzählen, die nur Fünfer und Asse berücksichtigt.
  • Ace Neutral Count (Punktzahl ohne Asse) – Ein Kartenzählsystem, bei dem das Ass als 0 oder gar nicht gezählt wird.
  • Ace Poor (schlecht mit Assen) – ein Deck mit weniger Assen als üblich (laut Statistik).
  • Ace Rich (reich an Assen) – ein Deck, das mehr Asse als üblich enthält (laut Statistik) s).
  • Ace Side Count (Asse zählen) – Die Punktzahl der Asse, die das Spiel verlassen haben.
  • Aktion – Die Summe aus einer oder mehreren Wetten, die während eines bestimmten Zeitraums getätigt wurden.
  • Anchorman (Anführer) – der Spieler, der rechts vom Geber sitzt.
  • Back Counting – Zählen der Karten durch die Zuschauer.
  • Balanced Count – Eine Strategie zur Kartenzählung, bei der die Summe aller Karten 0 ist und die Karten als Minus oder Plus gewertet werden.
  • Bankroll (Bankroll) – das Gesamtbudget des Spielers.
  • Bankroll Management (Bankroll Management) – eine Art Strategie oder Spielsystem, mit dem Sie eine Bankroll kompetent verwalten können.
  • Grundlegende Strategie – die beste Strategie, um Blackjack zu spielen, ohne die Karten zu zählen.
  • Big Player (Big Player) – der Anführer des Blackjack-Spiels, der große Einsätze mit günstigem Kartenzählen macht.
  • Blackjack – wenn eine Hand nur aus zwei Karten besteht und einen Wert von 21 Punkten hat. Blackjack ist sowohl das Ziel als auch der Name des Spiels.
  • Blackjack-Turnier (Blackjack-Turnier) – ein Wettbewerbsspiel, ein Wettbewerb zwischen Blackjack-Spielern für einen festgelegten Zeitraum, bei dem nur ein Spieler der Gewinner ist.
  • Karten brennen – Die obersten Karten des Decks, die nach dem Mischen gelöscht werden und nicht am Spiel teilnehmen.
  • Fehlschlag (busting) – wenn ein Spieler mehr als 21 Punkte erzielt hat. Ansonsten “Pause” genannt.
  • Kartenzähler (Kartenzählen) – Ein Spieler, der überlegt, welche Karten ausgegeben werden und welche noch im Spiel sind, um einen Vorteil gegenüber dem Casino zu erlangen.
  • Kartenzählen – Erinnern Sie sich an die Karten, die freigegeben wurden und im Spiel verbleiben, um einen Vorteil gegenüber dem Casino zu erlangen.
  • Camouflage (Tarnung) – jede Taktik, die dazu beiträgt, Spielmethoden vor dem Casino zu verbergen. Wie zum Beispiel das Zählen von Karten.
  • Chips – spezielle Marker, die im Casino anstelle von Geld verwendet werden.
  • Cut – Trennung der Deckkarten nach dem Mischen, jedoch vor dem ersten Deal, um das Kartenzählen zu erschweren.
  • Karte schneiden – eine Plastikkarte, mit der das Deck geteilt wird.
  • Dealer – die Person, die das Spiel kontrolliert. Er tritt im Namen des Casinos gegen Spieler an.
  • Deck – ist ein traditionelles 52-Karten-Deck, mit dem Blackjack gespielt wird.
  • Deck Penetration (Split Deck) – Der Prozentsatz der Karten im Schuh oder in den Händen des Dealers vor dem Mischen.
  • Discard Tray (Discard Tray) – der Platz rechts vom Händler für ausgeloggte Karten.
  • Double Deck Blackjack (Doppeldeck im Blackjack) – eine Partie Blackjack mit zwei Decks.
  • Double Down (Double) – Der Spieler verdoppelt den ursprünglichen Einsatz, kann jedoch gleichzeitig nur eine Karte erhalten.
  • Doppelbelichtung (Doppelbelichtung) – eine Variante von Blackjack, wenn beide Dealer-Karten offen sind.
  • Zeichnen (mehr) entspricht einem Treffer. Händleranfrage für eine zusätzliche Karte.
  • Early Surrender – Der Spieler weigert sich, das Spiel fortzusetzen, bevor der Dealer nach einem natürlichen Blackjack sucht. Bei vorzeitiger Ablehnung kann der Spieler die Hälfte des ursprünglichen Einsatzes zurücknehmen.
  • Acht Deck Blackjack (Blackjack mit acht Decks) – ein Blackjack-Spiel mit jeweils acht Decks.
  • Gleiches Geld (gleiches Geld) – der Spieler erhält eine Auszahlung von 1 zu 1. Das heißt, der Gewinn entspricht der ursprünglichen Rate.
  • Erwartung – Der Betrag, der bei jeder Wette voraussichtlich gewinnen oder verlieren wird. Sie wird in Prozent angegeben.
  • Eye in the Sky – Videoüberwachung in einem Casino.
  • Bildkarte (Bube mit Gesichtern) – Bube, Dame und König. Jeder von ihnen wird mit 10 Punkten bewertet.
  • Verdecktes Spiel – Ein Spiel, bei dem die erste Karte offen und die zweite verdeckt ausgeteilt wird.
  • Offenes Spiel – ein Spiel, bei dem alle Karten offen ausgeteilt werden.
  • Günstiges Deck (günstiges Deck) – ein Deck, in dem die verbleibenden Karten dem Spieler einen Vorteil verschaffen.
  • First Baseman (erster Baseman) – Spieler, der links vom Dealer sitzt.
  • Five Card Charlie (Fünf-Karten-Charlie) – eine Hand, bei der es nur fünf Karten gibt, deren Betrag 21 Punkte nicht überschreitet. Das heißt, der Spieler wird nicht geknackt.
  • Flache Wette – Eine Wette, deren Betrag der Summe der Spielerpunkte für jede Hand entspricht.
  • Floorman (Inspector) ist der Casino-Manager, der die Dealer überwacht.
  • Hand – Die ersten beiden Karten, die jedem Spieler ausgeteilt werden.
  • Hard Ace (Hard Ace) – Eine Hand, die ein Ass enthält, das nur mit 1 Punkt gleichgesetzt werden kann.
  • Hard Hand – Eine Hand mit einem harten Ass oder überhaupt keinen Assen.
  • Kopf-an-Kopf (Kopf-an-Kopf- oder Kopf-an-Kopf-Spiel) – wenn ein Spieler und ein Spielverkäufer

Um sich wie ein Profi zu verhalten, müssen Sie alle Begriffe und Anweisungen kennen

Real Money Links